Chemische Bezeichnung:

Schwefelsäure

Segment:

chloralkali, rohstoffe und halbprodukte

Märkte und Anwendungen:

agrochemikalien, chemikalien für die Tierhaltung, brennstoffindustrie, farben und lacke, industrielle und gewerbliche reinigung, körperpflege, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte

Funktion:

entfetter, pH-Regulatoren, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte, waschmittel

Zusammensetzung:

anorganische säuren

Hersteller:

PCC Rokita SA Geschäftsbereich Chlor

CAS-Nr.:

7664-93-9

Beschreibung

Die Schwefelsäure ist eine anorganische chemische Verbindung aus der Gruppe von Oxosäuren von Schwefel, eine der stärksten Säuren – alle Systeme, die als 100%-ige Schwefelsäure stärker sind, werden Supersäure genannt.  Sie wird das Blut der chemischen Industrie hinsichtlich dessen genannt, dass sie bei vielen entscheidenen Synthesen benutzt wird. Salze und Ester der Schwefelsäure sind Hudrogensulfate und Sulfate.

In der Industrie wird die Schwefelsäure gegenwärtig vor allem mit dem Kontaktverfahren gewonnen. In der PCC-Gruppe ist die starke Hygroskopie der Schwefelsäure von entscheidender Bedeutung, dadurch eignet sie sich hervorragend zum „Trocknung” von Chlor während des Herstellungsverfahrens. Die verdünnte Säure hat die Konzentration von mindestens 77%.

Die Schwefelsäure hat eine breite Anwendung bei vielen Industriezweigen. Mit dem größtem Verbrauch zeichnet sich die Düngerindustrie, z. B. Herstellung von Superphosphaten, Ammoniumphosphat oder Ammoniumsulfat aus. Das Produkt nimmt aktiv an der Herstellung von anderen Säuren teil – beim  Mannheim-Ofen-Verfahren entsteht die Salzsäure aus Steinsalz und der Schwefelsäure. Sie wird auch bei der Herstellung von Salpetersäure und Phosphorsäure benutzt.

In der Industrie von Sprengstoffen wird die Schwefelsäure zusammen mit der Salpetersäure bei der Nitrierung von Toluen benutzt, was schließlich zur Entstehung von Trinitrotoluol (TNT) führt. In der petrochemischen Branche dient die Schwefelsäure für Entwässerung von Ölen, Petroleum und Paraffin, bei der Raffination von Erdöl jedoch ist sie ein Katalysator bei der Reaktion der Gewinnung von Isooktan, alo der Verbindung, die die Oktanzahl von Benzin steigt. Im Bergbau und in der Metalurgie findet sie die Anwendung entsprechend bei Verfahren der Kupfererz-Anreicherung oder beim Beizen der Stahltafel in Rollen.

Die Schwefelsäure findet die Anwendung bei der Herstellung von Detergenzien, wie Natriumsalze der Ester von der Schwefelsäure mit höheren Alkoholen (z. B. Natriumlaurylsulfat). Die Verbindung wird auch als ein Elektrolyt bei Autobatterien verwendet. Sie wird bei der Herstellung von Arzneien, als ein Reagens in Loboren, und auch in der organischen Synthese für Sulfonierung und bei der Reaktion der Nitrierung benutzt.

In der Kosmetikindustrie wird die Schwefelsäure zur Herstellung von Rohstoffen und Halbfertigprodukten (Höllenstein, Silbernitrat), und auch von Wasserstoffperoxid, Odoriersubstanzen und organischen Farbstoffen benutzt. Wegen ihrer chemischen Eigenschaften wird sie auch bei der Herstellung von Säurefarbstoffen (Natrium- oder Calcium-Salze der Nitroso-, Azo- und Nitrofarbstoffe) verwendet, die bei der Herstellung von Farben und Lacken fürs Holz benutzt werden.

Mehr erfahren
Kollaps

Eigenschaften und Anwendungen:

  • Herstellung von anderen Säuren (z. B. Salzsäure, Salpetersäure)
  • Herstellung von Säurefarbstoffen
  • Reinigung von Ölen, Petroleum, Paraffin und Entwässerung von Gasen
  • Herstellung von Waschmitteln
  • Herstellung der Arzneien, Kunstfasern, Sprengstoffe und Dünger
  • Elektrolyt in Bleibatterien
  • Reagens in Loboren
  • in der organischen Synthese, für Sulfonierung und bei der Nitrierung verwendet

Tags:

schwefelsäure schwefelsäure wässrig dihydrogensulfat batteriesäure tauchsäure mattiersäure abfallschwefelsäure schwefelgeist
Individuelles angebot:
Individuelles angebot: E-Mail-Adresse anzeigen
Telefonnummer anzeigen
ADR


* Pflichtfelder
Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.


Um sich mit uns durch den oberen Formular zu kontaktieren - bitte gib alle darin geforderten Daten an. Die Dateneingabe ist freiwillig, wirst du dies allerdings nicht tun, kannst du uns auf diesem Wege keine Nachricht schicken.

Der Administrator deiner persönlichen Daten ist die PCC Rokita SA Gesellschaft mit Sitz in Brzeg Dolny (ul. Sienkiewicza 4, 56-120 Brzeg Dolny). Du kannst dich mit unserem Datenschutzinspektor per E-Mail kontaktieren: .